Feuerwerk der Turnkunst

Am Samstag den 11. Jänner 2020 fuhren wir mit einem Bus alle gemeinsam nach München um uns die Aufführung „Feuerwerk der Turnkunst“ anzusehen.

Unser Tag begann um 8:30 am Marktplatz in Mettmach, wo wir uns alle trafen. Schon die Stimmung bei der Busfahrt war sehr gut und der Tag konnte nur noch besser werden! Wir hörten Musik, spielten verschiedene Spiele wir zum Beispiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Wer bin ich“. Um ca. 10:45 kamen wir schon beim Augustiner Keller in München an, wo wir zu Mittag aßen. Auch dort unterhielten wir uns gut und hatten viel Gesprächsstoff. Ob jung oder alt, in unserem Verein versteht sich jeder mit jedem.

Gegen 13:00 brachen wir zur Olympia Halle auf, wo die Veranstaltung stattfand. Es dauerte nicht lange, bis wir unsere Sitzplätze fanden und wir uns es anschließend mit Crêpes und Getränken dort gemütlich machten.

Die Vorführung war erste Klasse, man kann nur davon träumen, eines Tages so gut wie diese Athleten turnen zu können. Jeder staunte und verfolgte die Show mit großen Augen. Vor allem für unsere jüngeren Mitglieder war es ein tolles Erlebnis! Es waren alle Geräte von Stufenbarren bis Trampolin und auch andere akrobatische Elemente dabei, was man so noch nie davor gesehen hat.

Anschließend fuhren wir wieder nachhause und ließen den Tag beim Gasthaus Stranzinger in Mettmach gemütlich, mit leckerem Essen, ausklingen.

Es war ein toller Ausflug und auf jeden Fall gut für unsere Gemeinschaft im Verein. Hoffentlich können wir solche Tage wie diesen, noch oft gemeinsam erleben!